Schach in Rheinhausen

Ein Jahr nach der Zusammenlegung der Bürgermeistereien Friemersheim und Hochemmerich zu einer Bürgermeisterei Rheinhausen mit einer einheitlichen Verwaltung wurde am 14.6.1924 in Rheinhausen der erste Schachverein, die Schachgesellschaft Rheinhausen, gegründet. Später kamen weitere Vereine in Friemersheim, Bergheim, Asterlagen und Hochemmerich hinzu.

•  

1934 bekam Rheinhausen die Stadtrechte. Am 27.3.1949 gründeten die Vereine Schachgesellschaft Rheinhausen, Schachklub Rheinhausen, Schachverein Bergheim und die Schachgemeinschaft Asterlagen eine "Arbeitsgemeinschaft der Rheinhausener Schachvereine".

•  

Am 9.7.1972 fusionierten die Rheinhausener Schachklubs Schachgesellschaft Rheinhausen (gegr. 1924), Schachverein Bergheim (gegr. 1935) und der Schachverein "Turm" Rheinhausen (gegr. 1970) zum Schachverein Rheinhausen 1924. Am 22.7.1972 trat auch der Schachklub Rheinhausen (gegr. 1935) dem SV Rheinhausen 1924 geschlossen bei.

•  

Der erste Vorsitzende des neuen Vereins war Kurt Hülsmann †, der auch langjähriger Präsident des Schachbundes Nordrhein-Westfalen und Vizepräsident des Deutschen Schachbundes war (1981 Ehrenmitglied des DSB).

•  

Am 1. Januar 1975 wurde Rheinhausen (Kreis Moers) im Zuge der kommunalen Neuordnung nach Duisburg eingemeindet. Der SV Rheinhausen 1924 wechselte zu Beginn der Saison 75/76 vom Schachbezirk Moers in den Schachbezirk Duisburg.

•  

Am 23.3.1981 trat der SV Rheinhausen 1924 dem OSC 04 Rheinhausen als Abteilung bei.

•  

Seit 1993 gibt es in Rheinhausen nur noch einen Schachverein, da sich der SC Hohenbudberg 1972 aufgelöst hat.

Die Schachabteilung des OSC

Die Schachabteilung des OSC 04 Rheinhausen besteht aktuell (Stand August 2016) aus 65 Mitgliedern (darunter ein passives Mitglied) aller Altersklassen, von denen mehr als ein Drittel Jugendliche U20, Tendenz jedoch leider fallend, und mehr als ein Fünftel Studenten sind. Diese treffen sich freitags (allgemeiner Vereinsabend) ab 18:30 Uhr sowie sonntags, allerdings grundsätzlich nur bei Mannschaftsheimkämpfen (siehe Liste aller Saisonheimkämpfe), i.d.R. ab 10 Uhr, im Clubhaus des OSC in 47228 Duisburg (Rheinhausen), In den Peschen 10. Darüber hinaus kann man sich jederzeit nach vorheriger Vereinbarung auf die eine oder andere Partie Schach treffen, denn unser Vereinsraum steht uns jederzeit zur Verfügung. Auf Wunsch wird ein qualifiziertes Einzeltraining organisiert.

Intern werden jede Saison diverse Vereinsmeisterschaften und teilweise offene -turniere (siehe Offene Rheinhausener Meisterschaften) durchgeführt und veranstaltet, während man sich extern im (aus anderen Sportarten bekannten) Mannschafts- bzw. Ligabetrieb i.d.R. sonntags gegen andere Mannschaften misst und zusammen gewinnt oder verliert.

Die Nachwuchs- und Jugendarbeit genießt seit einigen Jahrzehnten hohen Stellenwert und Respekt in der Region, hat die OSC-Jugendabteilung doch einige große Erfolge wie z.B. mehrere Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften im Einzel- und Mannschaftsbereich vorzuweisen.

Gäste, ob jung oder alt, Groß- oder Kleinmeister, sind, ohne jegliche Verpflichtung, jederzeit herzlich willkommen!

Hier geht es zu der Übersicht der allgemeinen OSC-Mitgliedsbeiträge und zu weiteren Informationen zur OSC-Mitgliedschaft.