Die nächste Eilmeldung: OSC I wird verlustpunktfrei Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeister!

Am Mittwoch, dem 3. Oktober und Tag der Deutschen Einheit, fand die Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft mit elf Mannschaften, darunter (trotz zweier kurzfristiger gesundheitsbedingter Ausfälle) gleich drei OSC-Aufgebote, bei den SF Brett vor’m Kopp in Duisburg-Wanheimerort statt. OSC I (Eugen Heinert, CM Swen Pröttel, Mathias Mroczek, Lukas Schnelle) wurde nach sensationeller Mannschaftsleistung (22-0 MP, 40-4 BP) verlustpunktfrei mit nur vier abgegebenen Brettpunkten, durchschnittlich also nur einem abgegebenen BP pro Brett, erst zum zweiten Mal in der Historie nach 2012 Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeister - herzlichen Glückwunsch zu diesem atemberaubenden Triumph! Swen holte am 2. Brett perfekte 10/10 Punkten.

Neben dem OSC qualifizierten sich der nominell ebenbürtige PSV Duisburg I (FM Maslak, Heisel, Kleff, Sirringhaus; 2. mit wahrscheinlich 19-3 MP) und, etwas überraschend, die SF Brett vor’m Kopp I (H. Grimm, Muranyi, Vortmeier, Eich; 3. mit 17-5 MP) für die Verbands-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2019. OSC II (Heiko Schanzenbach, David Jentzsch, Stefan Mohrholz, Prusoth Vijayakumar, Werner Fehmers; 12-10 MP) wurde guter Fünfter und gewann den inoffiziellen Titel „Beste 2. Mannschaft der Meisterschaft“, OSC III (Andreas Ehrentraut, Antonios Papadopoulos, Carsten Reisloh, Oskar Sobeck, Alfred Oberst; 8-14 MP) ebenfalls guter Achter und ließ immerhin noch drei Mannschaften hinter sich.

Der OSC war mit, sage und schreibe, 14 Spielern angetreten. Zwei Tage vor der Meisterschaft waren sogar 16 Spieler und vier Mannschaften geplant gewesen.

Mehr (Endstand, alle OSC-Einzelergebnisse und eine kleine Fotogalerie) in Kürze (Nachtrag: Siehe auch unten.)...

Offizielle Turnierseite / OSC-Turnierseite (mit vielen Informationen und Ergebnissen aktualisiert)

Topaktuelle Berichterstattung

Zur Eilmeldung (03.10.18, 18:04 Uhr)

 

Offizieller Endstand nach 11 Runden (korrigiert)

1. OSC I (Heinert, E.; CM Pröttel, Mroczek, Schnelle) 22-0 MP 40-4 BP

2. PSV Duisburg I (FM Maslak, Heisel, Kleff, Sirringhaus) 19-3 38-6

3. SF Brett vor'm Kopp Duisburg I (Grimm, H.; Muranyi, Vortmeier, Eich) 17-5 30-14

4. SG Meiderich/Ruhrort I (Leers-Fischer, Visser, Zielinski, Meinert) 16-6 32½-11½

5. OSC II (Schanzenbach, Jentzsch, Dav.; Mohrholz, Vijayakumar, Fehmers) 14-8 28½-15½

6. ESK WD Wedau-Bissingheim (Mietner, W.; Eickholt, Lohkamp, Osten, So.) 13-9 24½-19½

7. SG Meiderich/Ruhrort II (Haverkamp, Sauer, Wilschinsky, Tural) 8-14 16½-27½

8. OSC III (Ehrentraut, A.; Papadopoulos, Reisloh, Sobeck, Oberst) 8-14 16-28

9. PSV Duisburg II (Spitzer, Brüggemann, Erner, Atanasovski) 7-15 15-29

10. SF Brett vor'm Kopp Duisburg II (---, Albrecht, Wouatong Nguebdob, Grimm, T.) 4-18 13-31

11. SVG Meiderich 23 [Bos, Hohl, Baader, Stratenwerth (?)] 4-18 10-34

Alle Ergebnisse sollen voraussichtlich am kommenden Freitag, dem 5. Oktober 2018, auf der auf der offiziellen Turnierseite (des Schachbezirks Duisburg) veröffentlicht werden.

 

OSC-Einzelergebnisse (wie vorort während der Meisterschaft notiert)

OSC I

1 Eugen Heinert (DWZ 2158) 8½-½ (+ 1 kl.)

2 CM Swen Pröttel (2209) 10-0

3 Mathias Mroczek (2098) 7-3

4 Lukas Schnelle (2080) 9½-½

 

OSC II

1 Heiko Schanzenbach (2047) 5½-2½ (+ 1 kl.)

2 David Jentzsch (1926) 4½-3½

3 Stefan Mohrholz (1913) 5-2

4 Prusoth Vijayakumar (1828) 3-5

5 Werner Fehmers (1792) 5½-2½

 

OSC III

1 Andreas Ehrentraut (1825) 1½-5½ (+ 1 kl.)

2 Antonios Papadopoulos (1742) 2-6

3 Carsten Reisloh (1674) 3-5

4 Oskar Sobeck (1474) 4-4

5 Alfred Oberst (1263) ½-7½

 

4-teilige Fotogalerie (allgemeiner/gemischter Teil, OSC I, OSC II und OSC III, jeweils mit 6 Fotos) siehe unten. Insgesamt sind, sage und schreibe, 24 Fotos veröffentlicht.

Zurück