Bezirks-Viererpokal 2014 (12.09. - 09.11.14)

Offizielle Turnierseite

Offizielle DWZ-Auswertung

Ergebnisseite (im SBNRW-Vereinsportal)

Alle (Einzel-)Ergebnisse: 1. Runde, Halbfinale, Finale

Einzelergebnisse der drei OSC-Mannschaften: OSC I, OSC II und OSC III

Interessante Statistiken und Topscorer

Modus: K.-o.-System, Turnierpartien

Termine: 1. Runde: 12.09., Halbfinale: 25.-26.09., Finale: 09.11.14

Preise: werden gffs. noch bekannt gegeben

Titelverteidiger: OSC

Der Bezirkspokalsieger, SG Duisburg-Nord, hat sich für den NRW-Viererpokal 2015 qualifiziert.

Finale: OSC I - SG Duisburg-Nord (09.11.14)
 Brett   RgNr   OSC I  DWZ    -    RgNr   SG Duisburg-Nord  DWZ    1-3  
1 2  Heinert, Eugen  2089  - 1  Pöss, Frank  2002  1-0
2 7  Heinert, Alex 1988 - 2  Borchert, René 2015 0-1
3 1002  Mroczek, Mathias   1991 - 3  Borchert, Louis 1803 0-1
4 10  Jentzsch, David 1820 - 4  Sonnenschein, Philipp    1921 0-1

Einzelergebnisse des Finals (auf der Ergebnisseite)

 

Im mit Spannung erwarteten dritten Pokalfinale hintereinander hatte der OSC im Heimspiel gegen die SG Duisburg-Nord die historische Chance, den Pokal zum dritten Mal hintereinander und insgesamt zum sechsten Mal an die linke Rheinseite zu holen. Bereits die Titelverteidigung 2013 war historisch gewesen. Nach einer dramatischen Zeitnotphase in der entscheidenden Partie beim Stande von 1:2 aus OSC-Sicht verpasste der OSC-Vierer denkbar knapp die erneute erfolgreiche Titelverteidigung. Beinahe wäre nach einem 0:2-Rückstand eine ähnliche Aufholjagd wie im letztjährigen Finale gegen PSV Duisburg gelungen. Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und will beim Bezirks-Viererpokal 2015 erneut angreifen.

Es bleibt, dem neuen Bezirks-Viererpokal Sieger, der SG Duisburg-Nord, herzlich zu gratulieren und viel Erfolg beim NRW-Viererpokal 2015 zu wünschen!

Unten sind zwei Bilder der entscheidenden Phase und Partie veröffentlicht.

 

Entscheidende Partie am 3. Brett zwischen Mathias Mroczek (Weiß) und Louis Borchert (Schwarz); Weiß steht klar besser, wenn nicht sogar auf Gewinn

 

So schnell kann sich das Blatt wenden: Mathias wollte in aufkeimender Zeitnot mit dem taktischen Tc8 zu viel; nach Kf7 steht Weiß plötzlich glatt auf Verlust

Halbfinale (25.-26.09.14)

1 OSC I - PSV Duisburg 4-0 kl.* (26.09.14)

2 SG Duisburg-Nord - SG Meiderich/Ruhrort 2-2 (Berliner Wertung: 6-4) (25.09.14)

* PSV Duisburg hat mit der Begründung, "keine wettbewerbsfähige Mannschaft" zusammen zu bekommen, abgesagt und das Pokalspiel somit kampflos aufgegeben (23.09.14). Schade, die OSC-Mannschaft hätte eine sportliche Entscheidung bevorzugt.

Im dritten Pokalfinale hintereinander wird der OSC im Heimspiel gegen die SG Duisburg-Nord am Sonntag, dem 9. November 2014, die Chance haben, den Pokal zum dritten Mal hintereinander und insgesamt zum sechsten Mal an die linke Rheinseite zu holen. Bereits die Titelverteidigung 2013 war historisch.

Alle (Einzel-)Ergebnisse des Halbfinals

1. Runde (12.09.14)

1 ESK Weiße-Dame Wedau-Bissingheim 1925 Stift. BSW - SG Duisburg-Nord ½-3½

2 OSC I (1985) - SF Brett vor'm Kopp Duisburg (1926) 3-1

02 Heinert, Eugen (2087) - 01 Muranyi, Erich (2044) 1-0
04 Jentzsch, Daniel (2043) - 04 Junicke, Frank (1941) ½-½
07 Heinert, Alex (1988) - 05 Germann, Norbert (1860) 1-0
10 Jentzsch, David (1820) - 06 Modlinski, Tobias (1857) ½-½

3 SG Meiderich/Ruhrort (1994) - OSC III (1394) 3½-½

01 Schmidt, Alexander (2059) – 23 Rohfleisch, Daniel (1541) ½-½ !!!
02 Visser, Dirk (2039) – 31 Hörle, Joshua (1414) 1-0
04 Haverkamp, Wilfried (1957) – 32 Roth, Christian (1231) 1-0
06 Meinert, Thomas (1920) – 33 Hörle, Jeremiah (1388) 1-0

4 PSV Duisburg (1990) - OSC II (1705) 3-1

04 FM Wengenroth, Walter (2212) - 13 Peter Halfmann (1692) ½-½ !!!
10 Spitzer, Erwin (1988) - 15 Reisloh, Carsten (1694) 1-0
16 Kukuk, Christian (1836) - 18 Kindermann, Dieter (1777) 1-0
17 FM Kooshani, Mahboobullah (1922) - 19 Roth, Jan (1656) ½-½ !

Zum ausführlichen Spielbericht der 2. Mannschaft (von Carsten Reisloh)

Alle (Einzel-)Ergebnisse der 1. Runde

 

Großer und erfolgreicher Viererpokalabend - 1. Mannschaft im Halbfinale

Der OSC startete gleich mit drei Mannschaften in den Pokal! Zwar ist nur die 1. Mannschaft nach einem lange Zeit ausgeglichenen Kampf gegen nominell nahezu ebenbürtige SF Brett vor'm Kopp am Ende souverän weitergekommen, jedoch haben sich die 2. (gegen PSV Duisburg) und 3. Mannschaft (gegen SG Meiderich/Ruhrort) gegen haushohe Favoriten sehr gut geschlagen - die 2. Mannschaft hätte gegen PSV Duisburg nach den Partieverläufen ohne Weiteres gewinnen können! - und sogar für die eine oder andere echte Sensation am Brett gesorgt. So gelang Peter Halfmann (DWZ 1692) für die 2. Mannschaft genauso ein Remis gegen FM Wengenroth (2212) wie Daniel Rohfleisch (1541) für die 3. Mannschaft gegen Schmidt (2059).

Der OSC-Vierer empfängt im Halbfinale am Freitag, dem 26. September 2014, den NRW-Oberligisten PSV Duisburg, der in den letzten beiden Spielzeiten jeweils überraschend geschlagen werden konnte.